Äthereum-Versorgung betroffen, da Staus nachlassen

Äthereum-Versorgung betroffen, da Staus nachlassen

Ethereum war nicht nur die zweitgrößte Krypto-Währung des Marktes, sondern auch der Fackelträger für viele seiner Altmünzenkollegen. Selbst als Bitcoin einer monatelangen Konsolidierungsphase erlag, verzeichnete die ETH bis vor kurzem neue Höchststände, zu deren Wachstum Sektoren wie die dezentrale Finanzwirtschaft [DeFi] und Stablecoins beitrugen. Dieses Wachstum beschränkte sich jedoch auf den Spotmarkt, da es auf der Ethereum-Blockkette bei Bitcoin Circuit viele Engpässe gab, die Tethers [USDT] Wechsel zu OmiseGo, einer Layer-2-Lösung für Ethereum, forcierten.

Die oben erwähnte Integration zwischen Tether und dem OMG-Netzwerk würde zu einer Verkürzung der Bestätigungszeiten führen und gleichzeitig dazu beitragen, die Belastung durch hohe Transaktionsgebühren zu verringern. Während die Nachricht dazu führte, dass der OMG-Token innerhalb einer Woche um fast 115% in die Höhe schnellte, stellte Ethereum bald einen kurzen Rückzug auf dem Markt fest.

Gemäss Glassnode Alerts fiel der aktive Vorrat von Ethereum von 6m-12m [1d MA] am 22. August auf ein 14-Monatstief von 15,639 Millionen ETH.

Im Gegenteil, der durchschnittliche Gaspreis blieb hoch. Gemäss Etherscan erreichte der Gaspreis der ETH am 11. Juni, einem Tag, an dem der durchschnittliche Gaspreis 709 Gwei erreichte, seinen Höhepunkt. Dies war jedoch die Grenze der Gasausgaben für Anomalie-Transaktionen. Im weiteren Verlauf des Augusts kletterte der Preis bis auf 263 Gwei am 13. August, und seitdem blieb er über 100 Gwei. Der durchschnittliche Gaspreis am 21. August betrug Berichten zufolge 161,84 Gwei.

Dies war ein Zeichen dafür, dass die Gaspreise trotz des Wechsels von Tether zur OMG nicht beeinflusst wurden

Inzwischen verzeichnet auch die Marktkapitalisierung laut Bitcoin Circuit von Altmünzen einen ordentlichen Rückgang. Tatsächlich verzeichneten viele mittelgroße ETH-Vermögenswerte große Gewinne wie Golem [GNT] mit einem Anstieg von 95% in seinen Charts, während Ethereum um 8% einbrach.

Zusammen mit Ethereum sind die meisten wichtigen Vermögenswerte Opfer eines roten Freitags geworden. Bei Redaktionsschluss fiel die ETH innerhalb einer Stunde um 4%, während andere grosse Krypten wie Litecoin [LTC] und Bitcoin Cash [BCH] innerhalb einer Stunde einen Rückgang von 3-4% verzeichneten.