Bitcoin legt an einem Tag 10% zu, erreicht Langzeitbeständigkeit

Der Bitcoin (BTC)-Preis sorgte am 6. November für eine zinsbullische Kerze und erreichte ein Hoch von $15.570, was einem Tagesgewinn von 10% entspricht.

Obwohl der Kurs einen wichtigen Widerstandsbereich erreicht hat, der als Spitze fungieren könnte, gibt es noch keine Anzeichen von Schwäche im Trend.

Bitcoin Langzeit-Widerstand

Der Bitcoin-Preis nähert sich mit 16.145 $ einem bedeutenden Widerstandsbereich. Dieser Bereich entspricht dem Niveau von 0,786 Fib des gesamten vorherigen Rückgangs und einem vorherigen Widerstandsbereich.

Der Preis hat noch keine langfristige Schwäche gezeigt und ist derzeit dabei, eine rückläufige Kerze zu erzeugen.

Aktuelle Erhöhung

Auf der Tages-Chart ist die gestern geschaffene zinsbullische Kerze zu erkennen, die einen Anstieg von 10% verzeichnete. Heute erreichte der Preis ein Hoch von $15.968, bevor er sich etwas zurückzog.

Die technischen Indikatoren zeigen noch keine Schwäche. Es gibt keine rückläufige Divergenz und RSI, Stochastic Oscillator und MACD steigen alle an. Auch das kürzerfristige Zwei-Stunden-Chart zeigt keine klare Schwäche, auch wenn die Rallye parabolisch geworden ist.

Während RSI und MACD überverkauft sind, hat keiner von beiden eine rückläufige Divergenz erzeugt, was die Möglichkeit zulässt, dass sich der Aufwärtstrend fortsetzt.

Wellenzähler

Was die Zählung der Wellen betrifft, so ist es wahrscheinlich, dass BTC am 7. September einen zinsbullischen Impuls begann und sich derzeit in der fünften und letzten Welle dieser Formation befindet (unten in orange dargestellt).

BTC hat bereits zwei wichtige Fib-Widerstände erreicht, den 4,61 Fib der Welle 1 und den 0,618 Fib der Wellen 1-3, was bedeutet, dass eine Spitze in der Nähe sein könnte. Diese Widerstände fallen auch mit dem im ersten Abschnitt skizzierten langfristigen Widerstand von 16.100 $ zusammen.

Trotzdem gibt es keine Schwäche bei den technischen Indikatoren. Eine nähere Betrachtung zeigt auch eine mögliche abgeschlossene Fünf-Unterwellen-Formation (blau), die, wenn sie korrekt ist, die oben erwähnte Welle 5 vervollständigen würde.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der BTC-Preis zwar ein wichtiges Fib- und horizontales Widerstandsniveau erreicht hat, von dem man erwarten würde, dass es als Spitze fungiert, aber noch keine Schwäche vorliegt, die auf eine Trendwende hindeutet.